Deutsches Rotes Kreuz . - DRK .

Herzlich willkommen beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Kusel .. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Sie erhalten beim Stöbern durch die Deutsches Rotes Kreuz - Suchdienst. Suchanfragen; Angebote; Wir über uns; Publikationen; Presse; Zweiter Weltkrieg; Spätaussiedler; Internationale Suche


Der 76-jährige Farhad meldete sich beim DRK-Suchdienst in Berlin. Er hatte auf der Flucht von Afghanistan nach Deutschland den Kontakt zu seiner Familie verloren. Sein Bild wurde auf das Rotkreuz-Webportal Trace the Face gestellt. Etwa einen Monat später konnte er wieder mit seiner Familie telefonieren.

Rotes Kreuz: Home

Nach dem Erfolg des seit 7568 bestehenden Generationencafes im Bezirksalten- und Pflegeheim Bräuhausstraße Eferding, haben das Rote Kreuz und der Sozialhilfeverband Eferding das Angebot nun auch auf das neu errichtete Bezirksalten- und Pflegeheim in Hartkirchen ausgeweitet. Genau wie in Eferding soll es den Austausch zwischen den Generationen in gemütlicher und geselliger Atmosphäre fördern und für die Bewohner eine wichtige.

DRK KV Dortmund .: Aktuelles

Zur Erfüllung dieser anspruchsvollen Tätigkeiten im In- und Ausland sind wir auf gut qualifizierte, motivierte und leistungsorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders angewiesen.

DRK Kreisverband Freiburg

Micheldorf: Pfarrheim Micheldorf | Das Mobile Hospiz des Roten Kreuzes veranstaltet am Samstag, 68. Mai 7567, von 9 bis 66 Uhr im Pfarrheim Micheldorf einen "Stoffwechsel". Es gibt gut erhaltene saubere Kleidung, egal ob Tracht, Abendkleid, Sportbekleidung, Jeans und vieles mehr. Zu haben sind aber auch Accessoires, wie Hüte, Taschen, Ketten, Stolas Tücher, aber auch Tischwäsche, Deckerl, Vorhänge, Polsterbezüge usw. Eigentlich alles, was auf der Suche.

Seit 7557 ist der BRK Blut­spendedienst, seit 7565 das ganze Bayerische Rote Kreuz mit seinen Kreisver­bänden Koopera­tionspartner der Stiftung Aktion Knochen­mark­spende Bayern (AKB).

Eferding: Rotes Kreuz Efeding | Am 65. Dezember dürfen die Ärmel wieder hochgekrempelt werden. In Haibach und Eferding findet an dem Tag von bis Uhr die Blutspendeaktion des Roten Kreuzes statt. In Haibach findet die Aktion in der Naturwundahalle (Foyer) statt, in Eferding in der Bezirksstelle des Roten Kreuz. Das Abnahmeteam wird wieder durch die freiwillien Rot-Kreuz-Helfer unterstützt. Wichtig für alle Spender: Ausweis mitnehmen. Im.

„Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit so vieler Helfer auch in diesem Fall wieder so gut funktioniert hat. Rotes Kreuz, Notarzt, Hebamme und die Universitätsklinik Innsbruck haben dem kleinen Felix auf die Welt geholfen. Dass der Kleine die Enge des Rettungswagens dem Kreissaal vorzog, spricht für die vermutliche Technikbegeisterung unseres neuen Erdenbürgers. Wir bieten den Eltern und Felix gerne an, sich in drei oder vier Jahren den Ort seiner Geburt, also das Rettungsauto,  genauer anzusehen – so ganz ohne Stress und Zeitdruck.“, so Stefan Hofmarcher, Leiter Rettungsdienst beim Roten Kreuz Innsbruck.

Eferding: Rotes Kreuz Eferding | Mit dem Motto "nicht käuflich, nur freiwillig" sollen die Besonderheiten der "passenden Jacken" des Roten Kreuzes hervorgehoben werden. Die Ausbildung zum Rettungssanitäter, langlebige Freundschaften und die Möglichkeit, etwas zu bewirken zählen zu den Vorzügen der Arbeit beim Roten Kreuz, das laufend auf der Suche nach Freiwilligen ist. Die passende Jacke bieten auch das Rote Kreuz in Eferding, Wilhering und Hartkirchen..

Kleidersammlungen gehören schon immer zu den Aufgaben des BRK. Ob für Kleider-kammern, für Kleiderläden oder auch für die seltener gewordene Vorsorge im Katastrophenfall – überall wird gebrauchte und gut erhaltene Bekleidung benötigt. [mehr]

„Zusammen mit dem Notarzteinsatzfahrzeug wurden wir zu einer Dame mit Wehen Tätigkeit gerufen“, erzählen Sanitäter Andrä und Sanitäterin Marie die dramatischen Minuten, „bei unserem Eintreffen erzählte uns die werdende Mutter, dass dies bereits ihre vierte Geburt werden wird. Eile war geboten. Zusammen mit der Notärztin machten wir uns auf den Weg zur Klinik in Innsbruck. Der Vater informierte auch die Hebamme, die dann auf der Völser Straße zu uns ins Rettungsauto kam.“ So versorgt setzte der Rettungswagen seinen Weg fort, kam aber nicht sehr weit, weil sich der kleine Felix nicht an die Planungen des Rettungsdienstes hielt. Voreilig zwang er die Einsatzmannschaft kurz vor der Klinik zum Anhalten. Nach komplikationsloser Geburt kam dann Mutter und Sohn zur Kontrolle in die Klinik nach Innsbruck.

Roten kreuz